Zutaten

Kunschthäwwel Flääsch
Kunschthäwwel Flääsch

2,5 kg gepökelter Schweinekamm
5 Zwiebeln
5 Lorbeerblätter
5 ganze Nelken
je 2-3 Tel. gemahlener Pfeffer, Piment und gerebelter Majoran
½ bis ¾ l trockener Pfälzer Weißwein

Gepökelten Schweinekamm beim Metzger bestellen und über Nacht in einer Schüssel mit kaltem Wasser einlegen. Abgießen, abtrocknen und mit Pfeffer und Piment gut einreiben. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Extra starke Alu-Folie zurechtschneiden, daraus ein Paket formen. Den Rost aus dem Backofen nehmen und den »Kunst-Topf« darauflegen. Den Folienboden mit einigen Zwiebelscheiben bedecken, Lorbeerblätter und Nelken darüber verteilen. Das Fleisch hinzugeben, mit den restlichen Zwiebelscheiben zudecken und den gerebelten Majoran darüberstreuen. Mit dem Weißwein übergießen und die Folie fest verschließen. Den Rost mit dem Fleischpaket auf die mittlere Schiene des Backofens einschieben und bei 180 bis 200 Grad ca. 2 bis 2 ½ Stunden garen. Das Fleisch in Scheiben schneiden, den Sud auffangen und beides getrennt servieren.
Dazu: In einer Mischung aus Wein und Wasser gegarten Quellkartoffeln und Schwarzbrot.