Judenhof UNESCO Welterbe SchUM Speyer

Als „Jerusalem am Rhein“ erlangten die jüdischen Gemeinden von Speyer, Worms und Mainz im Mittelalter hohes Ansehen in Europa. Bis heute sind die sog. SchUM-Stätte herausragende Zeugnisse jüdischen Lebens und jüdischer Kultur. Als SchUM-Stätten wurden der Judenhof gemeinsam mit den Stätten in Worms und Mainz 2021 als UNESCO-Welterbestätte ausgezeichnet. Die mittelalterliche Synagoge mit Frauenschul und das hervorragend erhaltene Ritualbad (hebr. Mikwe), erbaut vor 1128, als ältestes dieser Art in Deutschland, bilden heute den Mittelpunkt des Judenhofes. Das Museum SchPIRA präsentiert die original erhaltenen Fenster, Architekturteile und Münzfunde von der mittelatlerlichen Synagoge und dem Ritualbad.

Eintrittspreise: € 2,00-4,00


Unter folgendem Link finden Sie Themen-Rundgänge und Touren durch Speyer:

https://t1p.de/ahsl7