Richard Löwenherz Weg

Wanderung empfohlene Tour

Annweiler Richard-Löwenherz-Weg

Wanderung · Pfalz
Logo Zum Wohl. Die Pfalz.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rehbergquelle im Herbst
    / Rehbergquelle im Herbst
    Foto:Harald Kröher, Verein Südliche Weinstraße Annweiler am Trifels e.V.
  • / Winterwandern auf dem Richard Löwenherz Weg
    Foto:Christian Ernst, CC BY, Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.
  • / winterliche Morgenstimmung auf dem Richard Löwenherz Weg
    Foto:Thorsten Günthert, Best Mountain Artists, CC BY, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Markierungsschild
    Foto:Christian Ernst, CC BY, Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.
  • / Rehbergquelle
    Foto:Best Mountain Artists, CC BY, Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.
  • / Asselstein
    Foto:Christian Ernst, CC BY, Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.
  • / Rehberturm in Winter
    Foto:Thorsten Günthert, Best Mounatin Artists, CC BY, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Klettererhütte im Schnee
    Foto:Christian Ernst, CC BY, Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.
  • / Blick auf Asselstein und Burg Trifels
    Foto:Dominik Ketz, Pfalz-Touristik e.V.
  • / Aussicht auf den Wasgau
    Foto:Dominik Ketz, Pfalz-Touristik e.V.
  • / Buntsandsteinfelsen
    Foto:Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Biundo Brunnen
    Foto:Dominik Ketz, Pfalz-Touristik e.V.
  • / Rehbergturm
    Foto:Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Abendstimmung um den Trifels auf unserem Weg auf den Rehberg.
    Foto:Malin Frank, Zum Wohl. Die Pfalz.
m 700 600 500 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km Rehbergquelle Wasgaublick Rehberg Asselstein Trifelsruhe Markwardanlage Stadtmühle
Die anspruchsvolle Wanderung führt durch Wiesen und Wälder zu schönen Aussichstpunkten im Trifelsland. Höhepunkt der Tour ist der Panoramablick vom Rehbergturm aus.
schwer
Strecke 13,1 km
4:45 h
500 hm
500 hm

Vom Rathausplatz in der Annweilerer Innenstadt führt der Weg durch die Gerbergasse über den Südring aus der Stadt heraus.  An der Trifelsruhe und dem Wasgaublick vorbei, bietet die Klettererhütte am imposanten Felsmassiv Asselstein eine urige Einkehrmöglichkeit. Über den Rehbergparkplatz geht es rechterhand hinauf zum Aussichtsturm auf dem Rehberg. Der Anstieg lohnt sich, denn der Blick über das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen und auf die Burgen Trifels, Anebos und Scharfenberg (Münz) ist atemberaubend. Auf dem Weg hinunter zum Rehbergparkplatz passiert man die Rehbergquelle, eine ansprechende Rastmöglichkeit mit Schutzhütte. An der Wegespinne unterhalb der Klettererhütte führt die Löwenherzmarkierung nach rechts, hinab ins Bindersbachertal. Am Kurhaus Trifels biegt der Weg links ab und führt am Kurpark entlang über die Burgstraße und Hauptstraße zum Ausgangspunkt der Wanderung am Rathaus.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Autorentipp

Unterwegs gibt es mehrere schöne Rastplätze: am Wasgaublick, auf dem Weg zum Rehberg und an der Rehbergquelle. Einkehren: Klettererhütte am Asselstein
Profilbild von Christina Abele
Autor
Christina Abele
Aktualisierung: 10.11.2021
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
553 m
Tiefster Punkt
178 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Klettererhütte am Asselstein
Pension Escher Appart
Ristorante da Angelo
Zur alten Gerberei
Jugendstilhotel Trifels

Sicherheitshinweise

Aus aktuellem Anlass:

Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Weitere Infos und Links

Büro für Tourismus Annweiler am Trifels, Meßplatz 1, 76855 Annweiler, Tel. 0 63 46 / 22 00

Südliche Weinstrasse e.V., An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau, Tel. 0 63 41 / 94 04 07

Hilf uns, eine nachhaltige und umweltschonende Urlaubsregion zu sein!

 

Klettererhütte: Tel. 0 63 46 / 88 25 Öffnungszeiten: Montag und Dienstag Ruhetag, Mittwoch - Freitag:  11:00-19:00 Uhr, Samstag, Sonntag:  10:00-19:00 Uhr; warme Küche bis 18 Uhr.

Start

Rathausplatz in 76855 Annweiler am Trifels (179 m)
Koordinaten:
DD
49.202906, 7.962298
GMS
49°12'10.5"N 7°57'44.3"E
UTM
32U 424409 5450530
w3w 
///bewachsene.schlau.bauherr

Ziel

Rathausplatz in 76855 Annweiler am Trifels

Wegbeschreibung

Wir starten am Rathaus in Annweiler am Trifels, wenden uns zuerst in Richtung Norden und biegen dann an der alten Wassermühle in die malerische Gerbergasse ein. Danach geht es links am Krankenhaus Annweiler vorbei und über einen Fußweg weiter bis zum Südring. Diesen queren wir diagonal nach rechts und steigen über den Brunnenring aufwärts, bis wir auf die Straße „Zum Honigsack“ treffen. Von dieser zweigt nach wenigen Metern ein leicht zu übersehender Wiesenpfad nach rechts ab, der in einen Waldweg übergeht und uns auf den Klingelberg hinaufführt. Uns an den nächsten zwei Wegkreuzungen jeweils rechts haltend, wandern wir an der Westflanke des Bergrückens entlang. Unser Weg mündet in einen breiteren Wanderweg, dem wir kurz nach rechts folgen, um ihn bei nächster Gelegenheit nach links wieder zu verlassen. Der Weg führt uns in Serpentinen steil durch den Annweiler Stadtwald und die schön gestaltete Anlage der Naturbegräbnisstätte Trifelsruhe aufwärts.

Wir passieren den Aussichtspunkt an der Willi-Achtermann-Hütte mit herrlichem Blick auf die Reichsfeste Trifels und folgen weiter dem Wanderweg zum Aussichtspunkt Wasgaublick. Hier ist der Name Programm und wir genießen die Fernsicht über die grünen Wogen des südlichen Pfälzerwalds. Wir wandern auf einem breiteren Grasweg in Richtung Nordost. Auf einem kleinen, rechts abzweigenden Waldpfad geht es steil hinab zur Straße. Der Markierungen leiten uns nun zum beeindruckenden Felsmassiv Asselstein und weiter zur Klettererhütte, einer willkommenen Einkehrmöglichkeit (Montag und Dienstag Ruhetag).

Von dem nahen Wanderparkplatz machen wir einen Abstecher zum Aussichtsturm auf dem Rehberg. Die Aussicht vom Rehbergturm ist atemberaubend. Zwischendrin entdecken wir die drei Burgen Trifels, Anebos und Scharfenberg (Münz) sowie den gerade erkundeten Asselstein. Nach diesem Abstecher folgen wir dem Weg bergab, an der Rehbergquelle vorbei, wieder zum Wanderparkplatz Rehberg. Hier halten wir uns rechts in Richtung Norden, wenden uns dann an einer großen Lichtung mit herrlichem Blick auf die Burg Trifels wieder nach rechts und steigen im Zickzack ins Bindersbacher Tal ab. Dort gelangen wir schließlich durch das idyllische Tal und den Kurpark zurück nach Annweiler am Trifels. Am Ende des Parks geht es jeweils links durch die Burgstraße und die Hauptstraße zurück zum Rathausplatz, unserem Startpunkt.

Wer die Tour etwas abkürzen möchte, kann auch an der Trifelsruhe beginnen (dort gibt es einen Parkplatz und eine Bushaltestelle). Dann folgt man dem Weg hinauf zum Wasgaublick, weiter zum Asselstein und zur Klettererhütte. Wenn man mag, kann man die Schleife zum Rehbergturm noch mitnehmen. An der Kreuzung unterhalb der Klettererhütte verlässt man dann aber den Richard-Löwenherz-Weg, um zurück zur Trifelsruhe zu wandern (der Verbindungsweg ist von der Kreuzung aus beschildert). 

Entfernung Runde Löwenherzweg ab Trifelsruhe ohne Rehberg 4,5 km, mit Rehberg 8,5 km.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Nachhaltig unterwegs mit dem ÖPNV im Trifelsland.

Bahnhaltepunkt Annweiler am Trifels an der Queichtalstrecke Landau-Pirmasens, vom Bahnhof zum Rathausplatz sind es ca. 10 Minuten durch die historische Altstadt von Annweiler am Trifels. Die Linie verkehrt stündlich. 

Fahrplanauskunft unter Fahrplanauskunft VRN

 

Anfahrt

A65 bis Ausfahrt Landau-Nord, weiter auf der B10 nach Annweiler am Trifels

 

Parken

Parkplatz Villa Gotthold P 10, Zweibrücker Straße, Annweiler am Trifels; direkt am Richard Löwenherz Weg; wer am Ausgangspunkt am Rathausplatz starten möchten, läuft ca. 5 Minuten durch die historische Altstadt von Annweiler am Trifels.

Alternativer Parkplatz/Einstiegsmöglichkeit:

Parkplatz an der Klettererhütte am Asselstein (Trifelsstraße)

 

 

Koordinaten

DD
49.202906, 7.962298
GMS
49°12'10.5"N 7°57'44.3"E
UTM
32U 424409 5450530
w3w 
///bewachsene.schlau.bauherr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.
  • Montags und Dienstags hat die Klettererhütte geschlossen, da sollte man Rucksackverpflegung dabei haben.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Wanderfit - Richard Löwenherz Weg
  • Pälzer Keschdeweg Etappe 2 Annweiler bis Albersweiler
  • Familienradtour Pfälzerwald
  • Große Rundtour Wald und Wein
  • Trifelslandtour
  • Stadtrundgang durch Annweiler am Trifels
  • Mit dem PWV der OG Insheim in Annweiler auf dem Richard-Löwenherz - Premiumwanderweg
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,1 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
500 hm
Abstieg
500 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.