Pfälzische Weinprinzessin Laura Wessa
Pfälzische Weinprinzessin Laura Wessa © Sandy Schuster Photography

Mit der Erfahrung von einem Amtsjahr als Weingräfin im Leiningerland ging Laura Wessa ins Rennen, um das #teampfalz ab Oktober 2021 als Pfälzische Weinkönigin anzuführen. Fasziniert von trocken ausgebauten Weinen in der Pfalz darf es im Winter gerne einmal ein kräftiger Spätburgunder sein. In den warmen Sommermonaten aber greift Laura dann doch lieber zu einem spritzigen Riesling. Ganz nach dem Motto „An jeden runde Tisch geht immer noch änner dro“ verbringt die 27-Jährige gerne Zeit auf den Weinfesten, will aber auch digital Menschen vom Pfälzer Wein begeistern. Dort sieht sie den Vorteil, dass Multiplikatoren wie Sommeliers, Händler, Weingüter oder Influencer Botschaften der Weinhoheiten teilen und damit eine höhere Reichweite erzielt werden kann.


Wohnort: Bockenheim an der Weinstraße

Alter: 27 Jahre

Hobbys: Badminton, Squash, Joggen, Snowboarden, Fitness, Wandern, Saxophon spielen, Backen, Karnevalistischer Tanzsport & Büttenrednerin, mit Freunden die Weinstraße und deren Vinotheken erkunden, Aushilfe im Weinbau

Studium: Bachelor of Arts Gesundheitsmanagement und Master of Science Public Health           

Arbeitsplatz: Projektleitung für kommunale Gesundheitsförderung & Aushilfe in Betrieben und Durchführung von Weinerlebnisführungen mit Touristen

Bisheriges Amt als Weinhoheit: Weingräfin des Leiningerlandes von Juli 2017 bis Juli 2018


Mehr über Laura Wessa und die Pfälzischen Weinhoheiten: www.pfaelzische-weinkoenigin.de