Königin der Nacht

Doris Halfmann: „Königin der Nacht“, Symposion 1992
Die Künstlerin Doris Halfmann schuf mit ihrer „Königin der Nacht“ eine aus fünf flügelartigen, zu Hohlkörpern verschweißten Edelstahlplatten bestehende Skulptur, die aufgrund der vorhandenen Gelenke beweglich ist. So nimmt das Werk die Bewegungen des Wassers auf. Befestigt ist die Skulptur durch eine Kette am Grund des Weihers.