Balzgeflüster

Gereon Lepper: „Balzgeflüster“, Symposion 1996
Die beiden identischen, je 9 Meter hohen Elemente der Skulptur „Balzgeflüster“ bestehen aus je einer 1,5 Tonnen schweren Cortenstahlblechkonstruktion und einer aus verzinktem Stahlrohr gearbeiteten Säule zwischen denen sich eine kugelgelagerte Welle befindet. So bewegen sich die beiden Elemente im Wind. Aufgrund der turbulenten Windkräfte sind diese Bewegungen jedoch nie ganz synchron.