Weingüter Porzelt und Alfons Hormuth gewinnen 18. Weißburgunderpreis

Beim 18. Weißburgunderpreis in Ilbesheim gewann das Weingut Porzelt aus Klingenmünster mit dem „2017er Weißer Burgunder Kirchberg trocken“ den Preis der Fachjury. Die Trophäe wurde überreicht vom Landrat der Südlichen Weinstraße, Dietmar Seefeldt.

Das Weingut Alfons Hormuth aus St. Martin freute sich mit dem „2018er Weißburgunder“ über den Publikumspreis. Mit zehn Stimmen Abstand zum Zweitplatzierten war das Weingut bei insgesamt 172 abgegebenen Stimmen der eindeutige Sieger. Der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Landau Land, Uwe Huth und Ortsbürgermeister Peter Hieb überreichten dem seine Trophäe.

Die beiden Gewinner-Weingüter setzten sich mit ihren guten Tropfen gegen insgesamt 130 Weißburgunder durch.

Ins Finale hatten es folgende Weine geschafft:

2018er Weißburgunder, ehemaliges Stiftsweingut Frank Meyer, Gleiszellen

2018er Weißburgunder, Weingut Alfons Hormuth, St.Martin

2018er Weißburgundert Kalkmergel Weyherer Michelsberg, Weingut Möwes, Weyher

2018er Weißburgunder Kalmit, Weingut Kaiserberghof, Ilbesheim

2018er Weißer Burgunder exklusiv, Weingut Tina Pfaffmann, Frankweiler

2018er Weißer Burgunder -S- Kalkstein Maikammer Kapellenberg, Weingut Markus Schwaab, Kirrweiler

2017er Weißer Burgunder Klingener Herrenpfad Spätlese, Weingut Hof, Heuchelheim-Klingen

2017er Weisser Burgunder Kirchberg, Weingut Porzelt, Klingenmünster.