Das erfolgreichste deutsche Weinanbaugebiet bei der diesjährigen DLG-Bundesweinprämierung war erneut die Pfalz. »Die meisten Auszeichnungen für Weine und Sekte erzielten mit 1.078 Prämierungen die Winzer aus der Pfalz, und mit 23 Auszeichnungen stellte die Pfalz die meisten Weine und Sekte, die mit dem ›Goldenen DLG-Preis Extra für besonders herausragende Erzeugnisse‹ prämiert wurden«, teilt die DLG mit. 18 der 23 Höchstauszeichnungen für die Pfalz entfielen auf Wein, fünf auf Sekt. Mit Winzersekt gewann der Wilhelmshof, Siebeldingen, zwei Höchstauszeichnungen, mit seinen Weinen erreichte das Weingut August Ziegler, Maikammer, drei Goldene Preise extra. 14 weitere Pfälzer Betriebe erhielten einen Goldenen DLG-Preis extra. Die 1.078 Prämierungen für die Pfalz verteilen sich wie folgt: 23 Goldener DLG-Preis extra, 319 Goldener DLG-Preis, 505 Silberner DLG-Preis und 231 Bronzener DLG-Preis.
Im Rahmen der Bundesweinprämierung werden jedes Jahr auch die besten Wein- und Sekt-Kollektionen ausgezeichnet. Die beste Kollektion »Weißwein trocken« stellte das Herrengut St. Martin an, die beste Kollektion »Sekt brut« das Wein- und Sektgut Wilhelmshof und die beste Kollektion »Sekt fruchtig« das Weingut Alfons Ziegler, St. Martin.

Mehr dazu finden Sie unter diesem Link