Ehrung für die Pfälzer Weinlage Kastanienbusch

Ehrung für die Pfälzer Weinlage Kastanienbusch

Hohe Auszeichnung für die Weinlandschaft Pfalz im allgemeinen und die südpfälzische Weinlage Kastanienbusch im besonderen:  Im Schloss von Grinzane Cavour in der norditalienischen Region Piemont erhielt die bekannte Lage bei Birkweiler gemeinsam mit dem Bremmer Calmont von der Mosel den diesjährigen Preis der „enoteca regionale piemontese“. Die Auszeichnung wurde zum sechsten Mal verliehen, zuvor waren unter anderem das Burgund, die argentinische Region Mendoza, die ungarische Region Tokaji und Georgien (als die Wiege des Weinbaus) geehrt worden. Tina Kiefer-Hechtmann, Mitglied im Vorstand von Pfalzwein, nahm die Urkunde entgegen und stellte den etwa 100 Gästen ihre Pfälzer Heimat in Wort und Bild vor. Begleitet wurde die Ehrung von einem Wein aus der ausgezeichneten Lage, einem 2017er Riesling Großes Gewächs vom Weingut Wehrheim, welcher von Pfalzwein eigens für diesen Anlass ins Piemont gesandt worden war. Kiefer-Hechtmann zeige sich von dem herzlichen Empfang begeistert. Mit der Auszeichnung, berichtete sie, solle vor allem die Arbeit der Weinbaubetriebe für den Erhalt der wertvollen Lagen gewürdigt werden.

2014 waren die idyllischen Hügellandschaften der Langhe, des Roero und des Monferrato zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Grinzane Cavour zählt zu diesem Gebiet und die im Schloss ansässige Enoteca Piemontese erinnert mit dem Preis alljährlich an diese Aufnahme in die Liste der Welterbestätten. Grinzane Cavour liegt inmitten von Weinbergen, berühmten Weine wie Barolo oder Barbaresco sind hier zuhause. Das nahe Städtchen Alba ist berühmt für seine Trüffel.