Klettern in freier Natur wird immer beliebter. Deshalb hat der Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Seebach die Klettereinrichtung im ehemaligen Steinbruch in Bad Dürkheim um 10 zusätzliche Routen erweitert. Zum Teil sind diese Routen sehr anspruchsvoll (bis Schwierigkeitsgrad 8). Die erweiterte Wand hat folgende Kletterrouten: Babytour, Riesenbaby, Großer Zwergentod, Kleiner Zwergentod, Ulis Tour, Lochtour, Herr der Risse, Kindertour, Zittermann. Die Installation wurde federführend vom Deutschen Alpenverein, Sektion Ludwigshafen, unter der Leitung von Michael Röder durchgeführt und begutachtet. Der Kletterbereich ist immer öffentlich zugänglich. Die Ansprechpartner für das Klettern sind die Kletterwarte Günter Kolbe und Rodolfo Colantes .
Der Ortsvorsteher von Seebach, Reinhard Steiniger, begrüßt diese Klettereinrichtung und hofft, dass durch diese Maßnahme eine große Resonanz ausgelöst wird. Der Pfälzerwald-Verein Seebach wünscht sich, dass dies ein Anziehungspunkt für junge Leute sein könnte und ein Anreiz im PWV Mitglied zu werden.

Weitere Informationen gibt es hier.

Kletterwart des Pfälzwald-Verein Seebach
Günter Kolbe
Karl-Räder-Allee 21a
67098 Bad Dürkheim
Tel.: (0049) 6322 66627

 

Große Kletterwand am Felsen
Kletterwand in Seebach