Veranstaltung

Japanischer Garten 2019

Japanischer Garten Kaiserslautern
NEU! NEU! NEU!!
Ab sofort: Mittagstisch an unserem Japan-Imbiss "Bunkyo-an"
    Chefkoch Steven Welker mit einem Mittagsmenu
An unserem Imbiss erhalten Sie neben unseren klassischen Speisen ab sofort von Dienstag bis Freitag einen abwechslungsreichen Mittagstisch. Original japanisch, frisch und lecker richtet unser Koch für Sie ausgewogene japanische Menus an, immer inklusive einem Tee oder Wasser für unter 10€.
Sie möchten nur zum Imbiss und nicht extra Eintritt bezahlen? Sie haben keine SWK-Karte, sind nicht Mitarbeiter einer unserer Kooperationspartner und auch nicht Mitglied des Japanischen Gartens? Kein Problem...
Wenn Sie zum Mittagessen an unseren Imbiss kommen, erhalten Sie beim Ausgang Ihr Eintrittsgeld zurück! Das gilt Wochentags zwischen 12:00 und 15:00 Uhr, bei bis zu 90 Minuten Aufenthalt und Verzehr einer Hauptspeise.
Auf unserer Facebookseite finden Sie immer das aktuelle Wochenangebot. Oder rufen Sie an und fragen Sie uns, was wir aktuell Leckeres anzubieten haben unter 0631-3706600. 
Das Raumkonzept des Japanischen Gartens Kaiserslautern ergibt sich im wesentlichen aus der durch die ehemaligen Villengärten vorgegebenen Geländestruktur. So steigt das Gelände von der Lauterstraße zum Abendsberg bis zu einer Höhendifferenz von ca. 20 Metern an und auch in Ost-West-Richtung ist die Topographie stark bewegt.
Im Kernbereich des Gartens sind auf den Geländeniveaus der historischen Villen zwei Teichgärten angelegt. Die beiden in ihrer Eigenart sehr unterschiedlichen Gartenszenen werden durch eine markante Sandsteinmauer, die ursprüngliche Abgrenzung der beiden historischen Villengrundstücke, räumlich voneinander getrennt. Der Obere Teichgarten ist geprägt durch eine ruhige, beschauliche, fast meditative Atmosphäre, der Blick ausgerichtet auf das historische Tee- und Gästehaus am Kopfende des oberen Teichs. Kontrastierend dazu ist die fast schon dramatische Atmosphäre des Unteren Teichgartens, die bestimmt wird durch einen spektakulären, etwa 10 Meter hohen Wasserfall.
In seinem Grundwesen stellt der japanische Garten immer eine idealisierte, gestaltete Naturlandschaft dar, ein Landschaftskunstwerk, in dem fast immer alles - Wasser, Steinsetzungen und Bepflanzung - nach bildkompositorischen Gesetzen abgestimmt erscheint, sei es als einziges Gemälde mit einem einzigen Blick erfassbar oder als eine Reihe von Bildern, die sich beim Durchschreiten des Gemäldes ähnlich einer Bilderrolle entfalten.
Der starke Einfluss der Religionen Shintoismus, Taoismus und Buddhismus auf die Gartengestaltung spiegelt sich darin wieder, dass sich der Mensch als Teil der Natur versteht, wobei die Natur auch immer ein Teil des Menschen ist. Formalismen und Geometrien finden sich im japanischen Garten nicht; natürliche "organische" Formen werden bevorzugt.

Öffnungszeiten:
März, April und Oktober 10:00 -18:00 Uhr
Mai bis September 10:00 - 19:00 Uhr
(Montags geschlossen - ausser Feier- und Brückentage

Kontakt: Tel. 0631 37066-00

EINTRITTSPREISE - Auszug:

TAGESKARTEN

Erwachsene 5,50 Euro

Erwachsene, ermäßigt* 4,50 Euro

Erwachsene Abendkarte (ab 17.00 Uhr) 4,50 Euro

Erwachsene mit Tageskarte der Gartenschau / Aufpreis 2,50 Euro

Gruppen (ab 12 Personen) - je Person 4,50 Euro

Schüler + Studenten (17 bis 25 Jahre) 3,50 Euro

Jugendliche (12 bis 16 Jahre) 3,00 Euro

Jugendliche mit Tageskarte der Gartenschau / Aufpreis 1,50 Euro

Kinder bis 11 Jahre freier Eintritt

Es gilt ein generelles Hundeverbot im Japanischen Garten



Kostenloser Zutritt
- Für Pfalz Card Inhaber ist der Eintritt kostenfrei

- Mitglieder des "Japanischer Garten Kaiserslautern e.V." (Ausweis)

- Saisonkarte der Gartenschau Kaiserslautern

- SWKcard, für 2019 aktiviert und gültigem Lichtbildausweis



* Ermäßigung gilt für

- Menschen mit Behinderung, Ausweis ab GdB50 (bei Eintrag Begleitperson frei)

- Rentner mit Ausweis

- RheinpfalzCard, RheinpfalzPartnerCard

- OGV, VRN Ticket24(plus)