verschieden große Sektflaschen
Sektflaschen

Sekt ist ein prickelndes Vergnügen mit vielen Facetten. Von extra brut über trocken bis hin zu lieblich reichen die Geschmacksvarianten. Sekt macht gute Laune, erfrischt und passt zum kleinen Snack ebenso wie zum erlesenen Menü. Je nach Anlass und Anzahl der Gäste kann man auf unterschiedliche Flaschengrößen zurückgreifen. Ob Sie sich für einen Piccolo entscheiden, der 0,2 Liter des prickelnden Genusses beinhaltet, oder die Doppelmagnumflasche mit 3 Liter Füllvolumen wählen, ist Ihnen überlassen. Es gibt jedoch auch ausgefallene Flaschengrößen und Flaschennamen. Kennen Sie Balthasar und Melchior? Bestimmt nur als zwei der drei Weisen aus dem Morgenland. Hinter diesem Namen versteckt sich jedoch auch Sektgenuss in der Königsklasse: Balthasar beinhaltet 12 Liter und Melchior 18 Liter feinsten Winzersekt. Und wenn Sie mit diesen weihnachtlich klingenden Flaschen ein prickelndes Weihnachtsfest oder eine schäumende Silvesterparty feiern, haben Sie mit Sicherheit schon vor dem Öffnen der Flasche ein Gesprächsthema.

Die Sektflaschengrößen im Überblick:

0,2 l Viertelflasche »Piccolo«
0,375 l Halbe Flasche
0,75 l Ganze Flasche
1,5 l Doppelflasche »Magnum«
2,25 l Dreifachflasche »Tregnum«
3 l Vierfachflasche »Jerobeam« oder »Doppelmagnum«
4,5 l Sechsfachflasche »Rehobeam«
6 l Achtfachflasche »Methusalem«
9 l Zwölffachflasche »Salmanassar«
12 l Sechzehnfachflasche »Balthasar«
15 l Zwanzigfachflasche »Nebukadnezar«
18 l Vierundzwanzigfachflasche »Melchior«

 

Wenn Sie mehr über Sekt aus der Pfalz und die verschiedenen Flaschengrößen erfahren wollen, dann besuchen Sie doch einmal das Museum des Sekt-Schlosses in Wachenheim. In dem Museum wird die alte Tradition der Sektkellerei Schloss Wachenheim bei der Sektherstellung erklärt. Besucher können im Museum eine Führung buchen und anschließend die heutige Produktion in den Gewölbekellern besichtigen. Weitere Informationen finden Sie unter www.schloss-wachenheim.