Pfälzer Moortour

Drucken
GPX
KML
Fitness
Radrundweg

Pfälzer Moortour - Familientour

Radrundweg • Pfälzer Bergland und Donnersberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V.
  • Staubsaugermuseum Miesau
    / Staubsaugermuseum Miesau
    Foto:Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • Simultankirche Vogelbach
    / Simultankirche Vogelbach
    Foto:Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • Waldwarmfreibad Bruchmühlbach-Miesau
    / Waldwarmfreibad Bruchmühlbach-Miesau
    Foto:Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • Mohrmühlweiher bei Waldmohr
    / Mohrmühlweiher bei Waldmohr
    Foto:Julia Bingeser, Tourismusbüro Pfälzer Bergland
  • Pfälzer Moortour zw. Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg
    / Pfälzer Moortour zw. Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg
    Foto:Julia Bingeser, Tourismusbüro Pfälzer Bergland
  • Ohmbachsee bei Schönenberg-Kübelberg
    / Ohmbachsee bei Schönenberg-Kübelberg
    Foto:Julia Bingeser, Tourismusbüro Pfälzer Bergland
  • Bahnhof Bruchmühlbach-Miesau
    / Bahnhof Bruchmühlbach-Miesau
    Foto:Tourismusbüro Bruchmühlbach-Miesau
  • Simultankirche Vogelbach
    / Simultankirche Vogelbach
    Foto:VG Bruchmühlbach-Miesau
  • Keltenhütte, Schönenberg-Kübelberg
    / Keltenhütte, Schönenberg-Kübelberg
    Foto:FVZV Pfälzer Bergland
  • Unterirdischer Bierkeller Schönenberg-Kübelberg
    / Unterirdischer Bierkeller Schönenberg-Kübelberg
    Foto:FVZV Pfälzer Bergland
  • Haus Hildegard Frontalansicht
    / Haus Hildegard Frontalansicht
    Foto:Hildegard Beisecker
  • Restaurant Landgut Jungfleisch
    / Restaurant Landgut Jungfleisch
    Foto:FVZV Pfälzer Bergland
  • Galgenhügel
    / Galgenhügel
    Foto:Harald Wagner
  • Ohmbachsee
    / Ohmbachsee
    Foto:FVZV Pfälzer Bergland
  • Fischerhütte
    / Fischerhütte
    Foto:ASV Miesau
  • Kulturhaus Schönenberg-Kübelberg, Ansicht 1
    / Kulturhaus Schönenberg-Kübelberg, Ansicht 1
    Foto:VG Oberes Glantal
  • Staubsauger-Museum
    / Staubsauger-Museum
    Foto:FVZV Pfälzer Bergland
  • Ruhebank Schönenb.-Kübelb.
    / Ruhebank Schönenb.-Kübelb.
    Foto:Harald Wagner
Karte / Pfälzer Moortour - Familientour
150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Bahnhof Bruchmühlbach-Miesau Simultankirche Vogelbach Fischerhütte ASV Waldmohr Gaststätte Historischer Bierkeller

Auf rund 26 Kilometern führt die Pfälzer Moortour ohne größere Steigungen durch die „Westricher Moorniederung“.

 

geöffnet
leicht
21,8 km
2:45 Std
154 hm
154 hm

Startpunkt ist hier der Bahnhof von Bruchmühlbach. Die Strecke führt nach Vogelbach, wo sich eine Besichtigung der Simultan­kirche aus dem 12. Jahrhundert anbietet, die im Mittelalter eine wichtige Station für die Jakobspilger war.

Entlang saftig grüner Wiesen führt die Pfälzer Moortour weiter bis nach Waldmohr an den Mohrmühlweiher. Auf der Trasse der ehemaligen Glantalbahn verläuft die Radtour gemein­sam mit dem Glan-Blies-Radweg und der Rheinland-Pfalz Radroute durch die abwechs­lungs­reiche Landschaft des Kuseler Musikantenlandes weiter bis nach Schönenberg-Kübelberg. Am ehemaligen Bahnhof von Schönenberg-Kübelberg besteht die Möglichkeit auf die Kirschroute ins Kohlbachtal oder zum Diamantschleifermuseum nach Brücken abzubiegen. Kurz vor dem ehemaligen Elschbacher Bahnhof zweigt die Rundtour um den Ohmbachsee ab. Mit seinem Wasserspielplatz, dem Tretbootverleih und Kiosk ist er einen Abstecher immer wert. Der ehemaligen Bahntrasse folgend führt die Pfälzer Moortour bis kurz vor Elschbach. Nach der Ortsdurchfahrt geht es abseits der Hauptstraßen vorbei am Campingplatz und dem Waldwarmfreibad Miesau entlang der beeindruckenden Landschaft der „Westricher Moorniederung“  zurück zum Ausgangspunkt.

Quelle und weitere Infos: http://www.radwanderland.de/

Autorentipp

Der Ohmbachsee und die Stationen des begehbaren Geschichtsbuchs sowie das Staubsaugermuseum und die Freibäder machen die Tour für Familien spannend!

outdooractive.com User
Autor
Jürgen Wachowski
Aktualisierung: 22.11.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
263 m
224 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Landgut Jungfleisch
Fischerhütte ASV Waldmohr Gaststätte
Fischerhütte ASV Miesau

Sicherheitshinweise

Die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten.

Ausrüstung

Wir empfehlen Helme und ein straßentaugliches Fahrrad.

Weitere Infos und Links

Anforderung: Leicht, ideal geeignet für Familien mit Kindern, ohne Steigungen.

Streckencharakter: 

Wegeführung:

- Vollständig auf Wirschafts-, Forst- und Radwegen sowie Innerortsstraßen

Belagsqualitäten:

- Überwiegend Asphaltbeläge, sehr einfache Tour

 

Als ebene Landschaftsformation zwischen den Anstiegen zur Sickinger Höhe und dem Übergang in das Nordpfälzer Bergland ist seit langem keine abweisende Moorlandschaft mehr, sondern eine Region mit ausgeprägten Wiesen und Ackerflächen und eingestreuten Kieferwäldern. Die Rundtour ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Sie enthält keine größeren Steigungen und kann auch in zwei Etappen gefahren werden.

 

Für eine Rast bietet sich besonders die Fischerhütte am Mohrmühlweiher (freitags Ruhetag) an, der Wasserspielplatz mit Kiosk am Ohmbachsee ist gerade für Kinder ein tolles Ziel.

Genießen Sie eine erfrischende Abkühlung im Waldwarmfreibad Miesau . Für Kinder wie Erwachsene bietet das Freibad von der Breitrutsche über den Sprungturm bis zur 50 Meter Bahn und einem Kiosk ein sehr vielfältiges Angebot.

Besuchen Sie das Staubsauger-Museum in Miesau, das die Entwicklung der Staubsauger Geschichte, die sich nicht nur mit Staubsaugern, sondern auch mit interessanten Zubehörteilen zum Autolackieren, Duftspenden und der Sauerstoffzufuhr beim Wäschewaschen beschäftigt. Die technischen Hintergründe zur Leistungsbestimmung, wie Unterdruck, Luftleistung und Geschwindigkeit werden hier auf interessante und amüsante Art und Weise veranschaulicht.

 

Tourist-Information Kusel

Tel. + 49 6381 424-270    

www.pfaelzerbergland.de                

Touristikbüro Bruchmühlbach-Miesau                                                                                                                           

Tel. + 49 6372 9220106       

www.bruchmuehlbach-miesau.de

Tourist-Information Oberes Glantal                                                                            

Tel. + 49 6373 504-0         

www.vgog.de       

Radwanderland

www.radwanderland.de

Radroutenplaner         

www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie uns per Mail: radwege@lbm.rlp.de

Start

66851 Hauptstuhl Bahnhof (233 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.397882 N 7.466596 E
UTM
32U 388741 5472818

Ziel

66851 Hauptstuhl Bahnhof

Wegbeschreibung

Von ihrem Startpunkt, dem Nordausgang in Hauptstuhl am Bahnhof, führt die Pfälzer Moortour abseits der Hauptstraßen durch die offene Moorlandschaft bis nach Bruchmühlbach-Miesau . Hier besteht Anschluss an die Rheinland-Pfalz Radroute , die entlang der Landesgrenzen einmal rund um Rheinland-Pfalz verläuft.

 

Startpunkt der Pfälzer Moortour ist an dem Nordausgang des Bahnhofs Hauptstuhl an der Ecke "Bahnhofstraße / Bruchstraße". Von dort aus führt der Radweg zunächst geradeaus durch die „Bahnhofstraße“ und zweigt an der ersten Querstraße nach links in die „Kreuzstraße“ ab. Dem Verlauf der „Kreuzstraße“ folgend geht es weiter geradeaus bis zum Hundeplatz. Dort endet die Straße und die Strecke verläuft über einen gut ausgebauten Wirtschaftsweg (zum Teil parallel der Bahngleise) bis zu einer größeren Weg­gabelung kurz vor dem Bruchwiesenhof bei Bruchmühlbach-Miesau.

Diese Weggabelung ist ein Schnittpunkt der Pfälzer Moortour. An diesem Punkt kann der Radfahrer entscheiden, ob er die Rundtour im oder gegen den Uhrzeigersinn radeln möchte.

Geradeaus weiter führt die Pfälzer Moortour vorbei am Bruchwiesenhof und biegt unmittelbar vor der Bahnunterführung nach rechts auf einen Wirtschaftsweg ab. Dem Wegeverlauf folgend geht es parallel der Bahnlinie über eine kleine Brücke und immer geradeaus weiter bis nach Bruchmühlbach in die Straße „Am Güterbahnhof“. Am Ende der Straße biegt der Radweg nach rechts in die „Eisen­bahnstraße“ ab und folgt dieser ca. 150 Meter geradeaus bis kurz vor den Glan. Dort zweigt die Radtour nach links auf einen Wirtschaftsweg ab. Dem Wegeverlauf in Richtung Vogel­bach folgend geht es zum Teil abseits und zum Teil parallel der Bahnlinie weiter bis zu der Straße „Zum Peterswald“. Nach der Linkskurve biegt der Radweg in Höhe des Bauernhofes nach rechts ab. An dieser Stelle trifft die Pfälzer Moortour auf die Rheinland-Pfalz Radroute und verläuft gemeinsam mit ihr über den asphaltierten Wirtschaftsweg geradeaus weiter bis zu der nächsten Querstraße in Höhe der Autobahn­überquerung. Dort zweigen beide Radwege nach rechts ab, überqueren die Autobahn und folgen dem relativ geraden Verlauf der Straße. Kurz vor Waldmohr trifft auch der Glan-Blies-Radweg auf die Trasse. Alle drei Radwege verlaufen geradeaus weiter bis kurz hinter die Kläranlage von Waldmohr. Dann geht es links ab und durch die Unterführung der L 355 bis zum Mohrmühlweiher. Dort zweigen die Radwege rechts ab und verlaufen etwa 500 Meter geradeaus bis zum Beginn der ehemaligen Bahntrasse. Hier steht das ehemalige Stellwerk-Häuschen und man biegt nach rechts auf die Bahntrasse ab. Nach ca. 1,2km verlässt der Weg die Bahntrasse, es geht nach rechts und gleich wieder nach links auf einen parallel zur Bahntrasse verlaufenden Feldwirtschaftsweg. Kurz vor der Ortslage von Schönenberg-Kübelberg biegt man über eine Brücke, die die ehemalige Bahntrasse überquert, nach links und gleich wieder nach rechts ab , um weiterhin parallel der Bahntrasse bis zum alten Bahnhof Schönenberg-Kübelberg zu fahren. Dort wird der Radweg wieder auf die Bahntrasse geführt. Der ebenen Strecke der ehemaligen Glantalbahn folgend geht es vorbei an Schönenberg-Kübelberg. Auf der Höhe von Sand wechselt der Radweg wieder auf einen parallel zur Bahntrasse verlaufenden asphaltierten Feldwirtschaftsweg, um am " Galgen" - einer interessanten Station des begehbaren Geschichtsbuches - wieder auf die Bahntrasse zu führen. Die Landesstraße L356 wird in einem kurzen Tunnel unterquert und es geht vorbei am alten Bahnhof Elschbach (Querung der Kreisstraße) bis kurz vor die Ortslage von Elschbach. Dort zweigt die Pfälzer Moortour nach links auf einen Wirtschaftsweg ab. Nach ca. 200 Metern geht es rechts ab in die „Weberstraße“ und geradeaus weiter bis zur L 357. Nach Querung der Landesstraße geht es über die „Glanstraße“ geradeaus weiter, bevor die Pfälzer Moortour nach ca. 500 Metern nach links in die „Schanzer Straße“ abbiegt. Über die „Schanzer Straße“ führt die Radtour vorbei am Campingplatz „Hasenhübel“ bis an eine Weggabelung kurz hinter dem Waldwarmfreibad Miesau. Dort zweigt die Pfälzer Moortour nach links auf einen asphaltierten Wirtschaftsweg ab und verläuft geradeaus weiter bis zur nächsten Kreuzung. Rechts ab geht es ein kurzes Stück über einen kombinierten Geh- und Radweg, bevor die Radroute die Landesstraße L 356 quert. Über einen gut ausgebauten Wirtschaftsweg geht es immer geradeaus weiter (über den Glan und die Bahnlinie) bis zur ersten Weggabelung nach der Autobahnüberquerung. Links weiter führt die Pfälzer Moortour über einen gut ausgebauten Wirtschaftsweg vorbei am Hundeplatz bis nach Hauptstuhl in die „Kreuzstraße“. Geradeaus weiter über die „Kreuzstraße“ bis zur zweiten Kreuzung. Dort biegt die Pfälzer Moortour nach rechts in die „Bahnhofstraße“ ab und verläuft ca. 200 Meter geradeaus bis zu dem Bahnhof Hauptstuhl.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnanschluss direkt an der Pfälzer Moortour besteht in:

- Hauptstuhl

- Bruchmühlbach-Miesau

Die Orte Hauptstuhl und Bruchmühlbach-Miesau sind durch die Bahnlinie Kaiserslautern – Homburg (Saar) - Saarbrücken und die S-Bahn Verbindung gut zu erreichen.

Die Züge verkehren täglich im Halbstundentakt. Alle Züge verfügen über spezielle Fahrrad- und Mehrzweckabteile. Die Mitnahme von Rädern ist montags bis freitags ab 09:00 Uhr sowie an den Wochenenden und feiertags ganztags kostenlos.

Ideale Fahrkartenangebote wie z. B. das Rheinland-Pfalz-Ticket oder das Gruppenticket  des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN) machen die Bahnanreise zudem zu einem preiswerten Vergnügen.

Fahrplanauskunft für die An- und Abreise: http://www.vrn.de/ oder http://www.bahn.de/

Anfahrt

Mit dem PKW kann jeder Ort als Startpunkt der Pfälzer Moortour gewählt werden.

Über die Autobahn A 6 (Ausfahrt Ramstein-Miesenbach) oder die A 62 (Ausfahrt Hauptstuhl) erreichen Sie den Startpunkt in Hauptstuhl am Bahnhof.

Über die A 6 (Ausfahrt Waldmohr) erreichen Sie den Mohrmühlweiher, der sich als Startpunkt ebenfalls sehr gut eignet.

Parken

Parkplätze stehen insbesondere an den Bahnhaltepunkten, dem Waldwarmfreibad in Bruchmühlbach-Miesau, am Ohmbachsee, am ehemaligen Bahnhof Elschbach oder dem Mohrmühlweiher in Waldmohr zur Verfügung.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

ADFC-Regionalkarte "Pfalz" 2. Auflage 2012;

Kostenlose Übersichtskarte Radeln im Pfälzer Bergland"   - touristinformation@kv-kus.de ;

www.pfaelzerbergland.de ;

 

Kartenempfehlungen des Autors

Kostenlose Übersichtskarte Radeln im Pfälzer Bergland"   - touristinformation@kv-kus.de ;

Regionalkarte "Pfalz" 2. Auflage 2012 ;

Tourist-Information Bruchmühlbach-Miesau ;

Topographische Karte 1:25.000 - "Westpfalz Mitte - Pfälzer Bergland und Westpfälzische Moorniederung" ;

www.pfaelzerbergland.de ;

www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Sickinger Höhe
    Kleine Rundtour durch das Sickinger Land
  • Sickinger Höhe
    Große Rundtour durch das Sickinger Land
  • Glan-Blies-Radweg
    Glan-Münchweiler - Kleine Westpfälzer Familien-Radtour
  • Pfälzer Moortour bei Miesau
    Glan-Münchweiler - Große Westpfälzer Familien-Radtour
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
21,8 km
Dauer
2:45 Std
Aufstieg
154 hm
Abstieg
154 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.